Wie du gratis Ebooks findest: Günstig lesen zu Weihnachten

Wo kann ich kostenlos und legal mobi oder epub downloaden?

Wer bietet Bücher umsonst an? Warum verschenken Autoren ihr Werk? Wo gibt es gute Ebooks für wenig?

Diese Webseite enthält Literaturwerbung | Impressum / Datenschutz


E-Book Schnäppchen zu Weihnachten. Und das ganze Jahr.

Lebenslänglich gratis lesen? Ja, das geht: Alle wichtigen E-Book Portale präsentieren dir vergünstigte oder kostenlose Angebote. Außerdem bieten auch kleinere Projekte tollen Lesestoff für wenig bis nix. Rund Weihnacht stehen Adventsthemen oft automatisch vorne an im Suchergebnis, aber die Bücherwebs wollen natürlich auch verkaufen. Wie im Supermarkt, steht das Teure auf Augenhöhe, das Günstige irgendwo unten versteckt. Darum ist die Suche nach den Sonderangeboten in Untermenüs oft extrem zeitraubend.

Zum Glück haben sich einige mit diesem Problem beschäftigt. Auf dieser Seite beschreiben und verlinken wir die Optionen möglichst ohne Umwege. So sparst du Zeit. (Noch mehr, wenn du diese Seite als Lesezeichen speicherst: Dann findest du darüber alle unten aufgeführen Links schnell wieder.)

Die meisten der vorgestellten Verzeichnisse sind natürlich das ganze Jahr verfügbar und themenübergreifend, also nicht nur im Advent interessant!


Online Weihnachtsgeschichten kostenlos lesen

Vorab ein besonderes Projekt: Der Autoren-Adventskalender.de

Das Geschenk der Autor*innen an ihre Leser*innen: Gratis lesen zum Thema Weihnachten, Advent und Winter! Hier stehen die Texte direkt auf der Webseite oder sind als E-book / pdf verlinkt.

Alle Kalendertürchen bleiben nach dem Stichtag offen. So ist mit den Kalendern der Vorjahre bereits ein stattliches Archiv an kostenlosen Weihnachtsgedichten und Geschichten gewachsen. Das ganze Jahr frei lesbar.

Autoren - Adventkalender

Webseiten und Newsletter

mit Empfehlungen für deine Ebook-Suche

Zahlreiche Webseiten stellen eine Auswahl zusammen, die deine Suche erleichtern soll. Die meisten bieten neben der Webseite auch einen Newsletter, der aktuelle Deals und Empfehlungen meldet. Sehr praktisch, wenn du wenig Zeit oder Lust zum Suchen hast.

Bedenke aber, dass diese Seiten überwiegend werbebasiert sind. Es werden also fast ausschließlich Bücher von Autoren oder Verlagen vorgestellt, die dafür bezahlen! So manch gutes Werk von neuen (oder aus anderen Gründen nicht zahlungskräftigen) Autoren wird dort nie auftauchen. Ebensowenig von jenen, denen der Anbieter einfach nicht bekannt ist.

Bei den folgenden Webs gefällt mir trotzdem, dass mindestens Klappentexte vorhanden sind oder die Mühe von redaktionellen Beiträgen oder Meinungen seitens des Webmasters gemacht wird. Auch sind die Webseiten ansprechend gestaltet und einige davon bieten zusätzlich Artikel, Rezensionen u.ä.:

Weniger interessant finde ich:

bei denen pur Cover von Kindle-Büchern aufgelistet werden, eine redaktionelle Bearbeitung ist nicht ersichtlich. Die Gestaltung der Oberfläche ist schnellgestrickt. Diese Seiten verdienen meiner Meinung nach an den Autoren, ohne viel dafür zu tun. Andererseits, soviel Menschen, soviel Meinungen: Wer sich auf die Schnelle ohne viel Text drumherum pur von Covern inspirieren lassen möchte, ist dort evtl. trotzdem richtig.

Das Grundprinzip ist bei all diesen Verzeichnissen gleich: Sie sind für Leser kostenlos und finanzieren sich durch den Werbebedarf der Autoren. Eigentlich eine verrückte Welt: Die Autoren bezahlen dafür, damit die Leser gratis Bücher finden und lesen können. (Natürlich in der oft vergeblichen Hoffnung, Interesse für weitere ihrer Bücher zu wecken.)
Mittels Partnerprogrammen mit Amazon & Co. verdienen diese Web-Verzeichnisse zudem an den Klicks der Leser. Was nicht verkehrt sein muss, für manche ein praktischer Weg im Dschungel der Ebookangebote. Sie verlinken direkt zur Bestellseite des vorgestellten Buches auf den jeweiligen Ebook-Portalen.

Auf denen man dieselben Bücher - und viele weitere - mit leichtem Mehraufwand allerdings auch selbst entdecken kann:


Die besten Deals bei den wichtigen Ebook-Anbietern

Wer etwas Zeit hat und sich nicht vorschreiben lassen möchte, welche Ebooks ihm gefallen (insbesondere nicht gelenkt vom Budget der Autoren), der ist direkt bei den großen Anbietern wohl am Besten beraten.

Gatisaktionen und Sonderangebote bei Amazon Kindle

Beim Branchenriesen gibt es entsprechend eine Riesenauswahl kostenloser Ebooks. Viele Autoren stellen ihre Werke vorübergehend gratis oder vergünstigt ein, um neue Leser zu finden - der Werbezweck ist also vorhanden, aber ändert nichts am guten Inhalt. So entsteht eine wechselnde Auswahl an interessanten Schnäppchen, auf die auch oben genannte Empfehlungswebs oft zurückgreifen:

Außerdem findet man dort jede Menge gemeinfreie Klassiker. Das heißt, der Verfasser ist vor über 70 Jahren verstorben und das gesetzliche Urheberrecht damit erloschen. (In den USA kann der Autor auch auf seine Rechte verzichten und sein Werk damit freigeben, hier ist das nicht möglich. Wer ein gemeinfreies Werk online stellen will, muss übrigens etwas mehr recherchieren als nur das Todesdatum des Autors: Ein Übersetzer gilt z.B. auch als Urheber, darum kann es sein, dass ein übersetzter Klassiker dennoch nicht gemeinfrei ist.)

Amazon liefert Ebooks natürlich nur im Kindle Format (mobi) aus. Dies kann aber nicht nur mit einem Kindle-Reader gelesen werden, sondern dank der kostenlosen Kindle-App auf quasi jedem Gerät. (Laptop, PC, Tablett, Smartphone ...) Suchen braucht man diese Gratis-Lese-App auch nicht, sie wird auf den Produktseiten aller Kindle-Bücher jederzeit gut sichtbar verlinkt.

Flatrate für Ebook-Vielleser: Amazon Kindle Unlimited (KU)

Liest du sehr viel, oder würdest gern mehr lesen? Dann lohnt evtl. diese günstige Alternative zur Schnäppchenjagdt. Gegen eine relativ geringe monatliche Gebühr kann damit so viel gelesen werden, wie man will. Die Buchauswahl bei "Kindle Unlimited" ist enorm und wechselnd. Selbstverständlich nur Bücher, die von den Autoren oder Verlagen dafür frei gegeben wurden, das sind meist die unbekannteren und sehr viele Selfpublisher. Bestseller von großen Verlagen wird man dort nicht begegnen, aber das gilt wohl für alle günstigen Angebote.


Tolino lesen von günstig bis umsonst

Was Amazon kann, kann Tolino schon lange, oder war das andersherum? Egal, auch im epub Format gibt es massenhaft günstige Highlight zu entdecken. Ein Blick auf Portale der Tolino-Allianz lohnt, z.B. hier:

Flatrate für Tolino / epub - unbegrenzt lesen

Neuerdings können Autoren ihre Ebooks auch via Tolino für die Flatrate-Plattform Skoobe freischalten. War die Qualität der Bücher dort bisher schon durchschnittlich höher als beim Marktführer, könnte es nun ernsthaft Konkurrenz werden. Freu dich auf viel neuen Lesespaß zum kleinen, monatlichen Preis.

Um epubs zu öffnen, muss man keinen Tolino Reader kaufen. Google mal: "epub reader gratis", ggf. mit deinem Betriebssystem dabei. (Win, Mac, Android etc.) Die Zeit, in der man sich auf einen Anbieter festlegen musste, war gestern.

Tipp: Sowohl Skoobe, als auch Kindle Unlimited kann man 30 Tage kostenlos testen!


Mehr kostenloses: Von Google Play bis Projekt Gutenberg

Im Google Play Store sind ebenfalls gute Angebote z.B. "Ebooks unter 3 Euro" oder "Kostenlose Leseproben".

iPhone und iPad Nutzer werden sicher bereits die günstigsten ibooks im Apple Store entdeckt haben. (Dort kann ich leider nicht für euch recherchieren).

Klassische Literatur versammelt das Gutenberg Projekt. (Allerdings sind die Suchergebnisse derzeit für deutsche Internetnutzer gesperrt.)

Manybooks bietet ebenfalls eine große Auswahl gemeinfreier Bücher.


Metaseiten und Artikel rund um Ebook Schnäppchen

Besonders überzeugt hat mich diese sehr umfassende Aufstellung, inkl. tabellarischer Übersicht der Anbieter mit Formaten:


Kleines Plädoyer zum Schluß:

Bleib legal und erhalte uns ein paar Autoren

Schnäppchen finden ist toll und macht Spaß!
Ich hoffe, ich konnte dir dafür gute Tipps an die Hand geben und du hast spannende, berührende, unterhaltsame und frohe Lesestunden damit.

Aber bitte: Nur legal! Es gibt doch so viele Autoren, die dir freiwillig ihre Werke schenken oder zum Schleuderpreis anbieten.
Meide illegale Portale, die Bücher stehlen, auch im eigenen Interesse! Denn oft betrügen jene dich ebenso. Viele sammeln nur deine Daten, verkaufen diese weiter und liefern oftmals gar kein Ebook aus. Oder eine minderwertige Raubkopie, für deren Download du ebenfalls zur Rechenschaft gezogen werden kannst! Denn das ist schlichtweg Diebstahl.
Es gibt - wenn man das will - genug legale Gratis-Angebote, um lebenslänglich kostenlos zu lesen!

Darum noch eine Bitte: Wenn der Weihnachtsrummel vorbei und wieder ein wenig Geld im Portemonaie ist, denke auch an die Autoren. An jene, die dir all diese Geschichten mit viel Einsatz und Herzblut schreiben und schenken.

Denn ein Buchmarkt, der ihre Arbeit kaum bis gar nicht mehr entlohnt, zerstört sich selbst.

Ich finde es zwar wunderbar, dass heutzutage auch mit dem kleinsten Geldbeutel jeder lesen kann, soviel er will, doch nur wenn trotzdem jeder wenigstens ab und an ein Ebook kauft, können die Autoren weiter schreiben.

Es muss nicht das teuerste Ebüchlein sein, jeder wie er kann - ein wenig kann bei den heutigen Ebook-Preisen aber jeder. Und vielleicht ist sogar ein oder zwei Mal im Jahr der Besuch einer realen Buchhandlung, mit netten Gesprächen, dem Rascheln der Seiten und dem Geruch von Papier beim Stöbern, ein schönes Erlebnis?

Doch selbst wenn du ganz und gar keinen Cent dafür übrig hast, kannst du für das geschenkte Gratisbuch danken: Schreibe bitte eine kleine Bewertung nach dem Lesen. Und sei sie noch so klitzeklein: Feedback ist nicht nur schönste Motivation für Autoren und Entscheidungshilfe für andere Leser/innen, gute Bewertungen verhelfen dem Buch außerdem zu mehr Sichtbarkeit im jeweiligen Portal - auch nach der Gratisaktion.


Ich wünsche dir eine leselustige Vorweihnachtszeit und ein wunderbares Weihnachtsfest mit vielen günstigen und schönen Adventsgeschichten!

Aktuelle Lese-Tipps

Advent für Kindle*:

Schmunzel-Spaß mit Tiefgang
für nur €0,99:
Glaubenskrieg der Nikoläuse
zu Amazon*

Amüsante, aber auch kritische Novelle für Erwachsene. Gründlich recherchierte Hintergründe und bis ins Detail ausgefeilte Texte sind eher selten im Universum der günstigen Angebote: Nicht verpassen!


Dauerhaft günstig:

Beim "Glaubenskrieg der Nikoläuse" vor Lachen unter dem Tisch gelegen? Oder schon bei der Lesprobe gemerkt: Ich will mehr davon? Dann hol dir gleich alle 4 Novellen, zum Dauer-Tiefpreis von €2,99:

Weihnachten und Ostern mit Kind
zu Amazon*

Lest gratis mit:

Bald öffnen sich die Türchen im neuen Adventskalender 2019!

Bis dahin könnt ihr euch jetzt bereits mit den Geschichten und Gedichten der Vorjahre auf die kommende Adventszeit einstimmen.

Festgeschichten verjähren nicht: Die Kalender 2017 und 2018 sind unverändert aktuell.

Am Gesamtprojekt habe inzwischen rund 60 Autoren mitgewirkt, mit noch viel, viel mehr Beiträgen.

www.autoren-adventskalender.de

Aktuelles zu den kostenlosen Adventskalender Geschichten auch
in der Gruppe vom
Autoren-Adventskalender
bei facebook


Webseite erstellt von Rega Kerner, medienschiff.de | Hintergundfoto: Saskia von der Osten

*Amazon-Links: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, näheres siehe Datenschutz.